Hautpflege bei extrem trockener Haut

Hautpflege bei extrem trockener Haut

Wie an anderer Stelle schon erwähnt wollte ich die Pflegeprodukte gar nicht probieren. Ich war schon als Kind permanent beim Hautarzt.
Dazu muss ich sagen, das ich weder Neurodermitis noch Schuppenflechte habe, nur sehr, sehr trockene Haut. So trocken, daß es regelrecht staubte, wenn ich die Jeans auszog.
Und abhängig von der Wasserhärte stand ich immer schon kratzend unter der Dusche.
Egal welche Creme ich im Laufe der ersten 3 Jahrzehnte meines Lebens benutze, nichts verbesserte meinen Juckreiz, von den Hautrissen an Händen, Füßen und hinter den Ohren will ich erst gar nicht reden.
Irgendwann begann ich sogar meine eigene Seife  zu machen und mischte mein eigenes Körperöl.
Nachdem das Gel als innere Feuchtigkeitspflege schon deutliche Veränderungen zeigte, wurde ich dann doch mutig und ging auf ein Beauty-Seminar von FLP, denn es gab 3 Pflegeserien und ich wollte wissen, welche in meiner Situation am geeignetsten wäre.
Ich begann mit den sogenannten Basics.
Zur Reinigung des Gesichtes verwendete ich:   Aloe Hand-&Face Soap und das First Spray als Gesichtswasser.
Zur Pflege der Augen: den Forever Alluring Eyes, alternativ ist aber auch der Aloe Lips sehr gut.
Aloe Gelly und Aloe Moisturizing  Lotion zur Tages und Nachtpflege.
Eine Körpermilch mische ich seither aus:
1/2 Flasche First Spray und je einer Tube Moisturizing Lotion (hatte mich des Geruchs wegen am ehesten angesprochen) und Aloe Gelly.
Die restliche 1/2 Flasche nutze ich als Mundwasser, bei Juckreiz oder Sonnenbrand.

Meine Haut war wie ein Schwamm, unten fertig konnte ich direkt oben wieder anfangen.
Mittlerweile hat sich meine Haut sehr gut erholt und mein Bedarf an Pflegeprodukten hat sich halbiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.